Am großen Favoriten gelernt Kommentare deaktiviert für Am großen Favoriten gelernt

Posted 17 Oktober, 2010 in Herren 2

Herren Kreisklasse A

TS Lichtenfels – TSV Rattelsdorf III 53:108

Am großen Favoriten gelernt

Zweite Mannschaft der Basketballer unterliegt deutlich, aber doch erhobenen Hauptes

Nach dem Auftaktspiel in Coburg, das nach anfänglich gutem Beginn noch aus der Hand gegeben wurde, da man der neuen Liga und der robusteren und abgefuchsteren Spielweise Tribut zollen musste, empfing die fast ausschließlich aus Jugendspielern bestehende neu gegründete zweite Mannschaft der Turnerschaft den Meisterschaftsfavoriten aus Rattelsdorf, ein Team, das sich aus ehemaligen Ober- und Bezirksligaspielern neu zusammengefunden hat, da es wohl auf die psychisch streitbare Spielweise ihrer übergeordneten Mannschaften keine Lust mehr hatte.

Erwartet aggressiv ging der Gast zu Werke und es dauerte etwas, bis sich das Lichtenfelser Team an die Schnelligkeit und die Intensität der Gästeabwehr gewöhnt hatte. Trotzdem zeigte man schon jetzt den einen oder anderen schönen Spielzug, der auch von Erfolg gekrönt war. Im zweiten Viertel kam man sogar noch besser ins Spiel und es entwickelte sich so etwas wie ein offener Schlagabtausch, den die Rattelsdorfer nun schon knapper für sich entschieden. So war es erfreulich zu sehen, dass viele leichte Fehler aus dem Coburg-Spiel abgestellt wurden und man immer wieder zu schönen Aktionen am gegnerischen Korb kam. Letztlich setzte sich die abgeklärte und athletische Spielweise der Itzgründer durch, die in Samson Stumpf den zu keiner Zeit kontrollierbaren Trumpf in ihren Händen hatten.

Dennoch zeigt sich Spielertrainer und Team-Opa AL Schmidt mit dem Spiel seiner Mannschaft anschließend zufrieden, denn bei jedem war ein klarer Schritt nach vorne zu erkennen und die talentierten jungen Spieler können sich nur ans das „raue“ Klima im Herrenbereich gewöhnen, wenn man sich diesem stellt.

Für die Black Mambas ab Ball:

Espach (2), Fugmann, Kalkus, Lindner (2), Gärtner, L. (7), Zeck (1), Berg (18), Gärnter, H. (2), Hoch (11), Schmidt (10), Mischke

Wird Zeit, dass die Schlange zuschnappt und sich das erste Opfer holt!