11. Spieltag, 18.01.09: DJK Eggolsheim II – TS Lichtenfels 73:52 Kommentare deaktiviert für 11. Spieltag, 18.01.09: DJK Eggolsheim II – TS Lichtenfels 73:52

Posted 19 Januar, 2009 in Herren

Basketball Bezirksliga

 

DJK Eggolsheim II – TS Lichtenfels 73:52 (26:25)

Durch der wohl schwächsten Saisonleistung verpasste die TS Lichtenfels den Sprung auf den dritten Tabellenplatz und muss nun wieder ein Auge auf die drohenden Abstiegsränge werfen.




Nach einem Abtasten im ersten Viertel, in dem die Gäste lediglich drei Korberfolge verbuchten, erwischte Benedikt Bechmann zwischen der 12. und 16. Minute seine beste Phase. Durch acht Zähler des TSL-Topscorers lagen die Lichtenfelser mit 14:19 in Führung. Diesen Vorsprung verloren die Korbstädter mit der Pausensirene, als der Eggolsheimer Craciun einen Dreier zum 26:25 verwandelte. Dass der Rückstand nicht schon zu diesem Zeitpunkt höher ausfiel, war mehr der schlechten Trefferquote der Gastgeber als dem eigenen spielerischen Vermögen zu verdanken.

Auch im dritten Viertel konnte sich keines der beiden Teams absetzen. Mit einem 44:41 ging es in den Schlussabschnitt. Die Lichtenfelser besaßen den Vorteil, dass bereits vier Akteure der Heimmannschaft mit vier Fouls belastet waren. Doch dieser Vorteil konnte nicht genutzt werden. Zum einen blieb die Pfeife der Schiedsrichter bei einigen kniffligen Situationen stumm, andererseits fehlte den Gästen die letzte Konsequenz, zielstrebig den Weg zum Korb zu suchen. So kam was kommen musste: Zwischen der 32. und 38. Minute erlebten die TSler den kompletten Einbruch. Angefangen bei einem technischen Foul gegen den reboundstarken Tobias Neuberger erzielten die keineswegs überragenden Eggolsheimer 14 Zähler in Folge. Die Lichtenfelser, die sich wehrlos ergaben, lieferten eine blutleere Vorstellung ab, die ihnen auch den wichtigen direkten Vergleich gegen die Gastgeber kostete.

Den TSlern sollte es zu denken geben, dass sie im fünften Auswärtsspiel mit der selben Besetzung stets eine Niederlage mit durchschnittlich 20 Punkten Differenz kassierten. Diese Statistik spricht ihnen die Bezirksligatauglichkeit ab. Allein die gute Heimbilanz (8:2 Punkte) sorgt dafür, dass die Korbstädter noch über dem gefährdeten 8. Tabellenrang stehen.

TS Lichtenfels: B. Bechmann (20 Punkte), Leicht (18/4 Dreier), Neuberger (4), Kräußlich (4), Eller (4), S. Bechmann (2), Girg, Hofmann, Nyirö