TS Lichtenfels – DJK Bamberg II 65:88 (50:44) Kommentare deaktiviert für TS Lichtenfels – DJK Bamberg II 65:88 (50:44)

Posted 5 Dezember, 2010 in Herren

Nach dem letztwöchigen Pflichtsieg in Regnitztal folgte die Kür gegen die von den bisherigen Ergebnissen her launische Diva aus Bamberg. Die Lichtenfelser mussten dabei auf mehrere Stammkräfte verzichten, sodass die Rookies Florian Bechmann und Felix Steiner, Jugendspieler Lenni Gärtner und der gerade erst genesene Achim Nyirö große Spielanteile erhielten.

In den Anfangsminuten entwickelte sich ein offenes Spiel. Beide Teams legten hohen Wert auf gelungene Offensivaktionen. Topscorer Sebastian Leicht erzielte die ersten 15 Punkte für sein Team, wurde durch die Gäste dafür aber durch eine harte Manndeckung über das komplette Halbfeld bestraft, sodass die anderen Akteure in die Bresche springen mussten. Das taten sie auch. Allen voran Marco Diederich setzte gute Akzente, aber auch Point Guard Simon Bechmann und Nyirö sorgten für Entlastung. Hätten die TS´ler unter ihrem eigenen Korb etwas besser ausgeblockt, wäre die Halbzeitführung von 50:44 noch höher ausgefallen. Trotz der Personalprobleme zeigten die Korbstädter jedoch in der Offensive exzellenten Teambasketball, den man im Laufe dieser Saison noch nicht gesehen hatte.

Dass irgendwann der körperliche Einbruch erfolgen sollte, erschien nur logisch. Doch auch dank vier Zähler der beiden Novizen F. Bechmann und Steiner blieben die Turner bis zum Ende des dritten Viertels auf 61:62 dran.

Die Gäste hatten jedoch fast wie erwartet im Schlussviertel den längeren Atem. Den Gastgebern gelang außer Ballverlusten fast gar nichts mehr, sodass am Ende auch das deutliche 65:88 stand. Angesichts der Leistung der Gastgeber eine zu hohe Niederlage. Im letzten Hinrundenspiel reisen die Korbstäder am kommenden Sonntag nach Bayreuth.

TSL: Leicht (21 Punkte/2 Dreier), Diederich (18/2), S. Bechmann (12), Nyirö (7/1), Gärtner (3/1), F. Bechmann (2), Steiner (2)