TS Lichtenfels – BBC Bayreuth III 79:87 (39:38) Kommentare deaktiviert für TS Lichtenfels – BBC Bayreuth III 79:87 (39:38)

Posted 10 Oktober, 2010 in Herren

Nach der Niederlage beim TSV Bindlach spielten die Lichtenfelser gegen den nächsten Aufsteiger aus der Bezirksklasse, den BBC Bayreuth III. Die Korbstädter nahmen sich viel vor und hielten von Beginn an gut mit. Auch dank Neuzugang Jochen Dittrich, der glänzend Regie führte, kamen die Hausherren oft zu leichten Zählern unter dem Korb. Dagegen hatte man das ein oder andere Mal Probleme beim Defensivrebound, sodass die Zuschauer in der ersten Hälfte ein enges Match mit ständigen Führungswechsel sahen. Keines der beiden Teams vermochten es, sich eine nennenswerte Führung herauszuspielen.

Dies sollte sich im zweiten Durchgang ändern. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart mit 7 Zählern in Folge und führten folglich mit 46:38. Doch eine Umstellung in der Bayreuther Defensive erschwerte es den TS´lern, zum Korb zu penetrieren und entsprechend leichte Punkte zu erbeuten. Dann geschah das, was an diesem Tag alles andere in den Schatten stellte: Ausgerechnet Jochen Dittrich verletzte sich schwer und blieb am Hallenboden liegen. Die Diagnose niederschmetternd: Achillessehnenriss. Ob der Playmaker im Laufe der Saison nochmal eingreifen kann, ist mehr als fraglich.

Dieser bittere Wermutstropfen wirkte schockierend auf die nun etwas konfusen Lichtenfelser. Doch mit der nötigen Portion Willen und Kampfgeist gestalteten sie die Partie weiterhin offen. Vier Minuten vor Spielende lagen die Gastgeber nur mit einem Zähler zurück, als Center Sebastian Leicht das 5. Foul kassierte. Nun fehlte die nötige Kraft, um den Rückstand noch einmal zu drehen. Die TS´ler konnten ihre ausgeglichene Mannschaftsleistung, die eines Bezirksligisten durchaus würdig war, nicht mehr mit dem Sieg belohnen.

Nach den beiden Niederlagen zu Saisonbeginn stehen die Korbstädter bereits da, wo sie von Anfang an erwartet wurden: im Tabellenkeller. Angesichts der gezeigten Leistung braucht man sich jedoch vor keinem anderen Team in der Liga zu verstecken. Wie das Team den Ausfall von Dittrich verkraften wird, muss man in den nächsten Spielen sehen.

TSL: Leicht (24 Punkte/5 Dreier), Neuberger (13/2), Dittrich (13), Vogel (11/1), Bechmann (9), Kräußlich (8), Hofmann (1), Diederich