Dritter Sieg im dritten Pflichtspiel Kommentare deaktiviert für Dritter Sieg im dritten Pflichtspiel

Posted 30 März, 2009 in Jugend

U16 Bezirksklasse Basketball

Dritter Sieg im dritten Pflichtspiel

TSL gewinnt vorletztes Playoff-Spiel nach hartem Ringen
Wie auch schon vor zwei Wochen in Gundelsheim begann das Spiel sehr
ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich einen klaren Vorsprung
herausspielen und trotz eines Dreiers der Gäste in der dritten Minute,
blieben die Lokalmatadoren aus Lichtenfels am Ball. Bastian Girg
ersetze den zum zweiten Mal Vater einer Tochter gewordenen Jörg
Schmidt (hier noch einmal herzliche Glückwünsche im Namen der gesamten
Basketballabteilung) als Coach hervorragend, so dass es nach Ende des
ersten Viertels 19:19 stand. Die Offensive der Gastgeber war zu diesem
Zeitpunkt noch nicht ganz auf ihrer Höhe, einige Körbe wurden durch
unglückliche Aktionen vergeben, was aber durch die gute
Defensivleistung wieder ausgeglichen wurde. Dafür starteten die
Lichtenfelser mit einem vier-Punkte Vorsprung ins zweite Viertel, ab
der dritten Minute aber verfiel das Spiel wieder in den monotonen
Ausgleich-Gegenausgleichsrythmus. Beschwerden über das verbotene
Zonenspiel der Gundelsheimer von Seiten des Trainers und der Spieler
wurden von den Schiedsrichtern abgelehnt, obwohl sich diese Spielweise
schon wie beim letzten Mal klar herauskristallisierte. Die
Lichtenfelser ließen sich aber nicht aus dem Konzept bringen und
gingen durch einen Freiwurf von Kapitän Marco Berg und einem Korbleger
durch Johannes Zeck mit drei Punkten Vorsprung in die Halbzeit. Das
dritte Viertel sollte sich als echter Kracher herausstellen:
Gundelsheim gleicht aus, Lichtenfels geht wieder in Führung,
Gundelsheim gleicht erneut aus, Lichtenfels holt wieder auf, hält den
Vorsprung auch länger, zum Ende des Viertels gleicht Gundelsheim aber
zum dritten Mal aus, sodass der Spielstand nach 30 Minuten 68:68
beträgt. Wer das Spiel gewinnen würde, konnte niemand zu diesem
Zeitpunkt sagen, alles hing vom letzten entscheidenden Viertel ab. Das
begannen die Gastgeber mit einer neun-Punkteserie, durch Andi Hoch,
Leonard Gärtner und dem grandios spielenden Marco Berg, dem die
Gundelsheimer nichts entgegen zusetzen hatten. Die Lichtenfelser
ließen den Knüppel aus dem Sack kommen und gaben den Gästen nie mehr
die Chance auf mehr als fünf Punkte heranzukommen. So wurde dieser
Abschnitt souverän mit 25:14 Punkten, von denen Marco Berg allein
zwölf beisteuerte, gewonnen. Das Spiel lebte auf Grund des ungewissen
Ausgangs von seiner Spannung, am Ende aber hatten die Gastgeber die
stärkeren Nerven und letztlich auch die bessere Mannschaft.

TS Lichtenfels: Lukas Brahmann (4), Lenni Gärtner (14), Joe Zeck (16),
Marco Berg (24), Hanns Gärtner (12), Andi Hoch (23), Lukas Hantke

Das Training der Jugend findet jeden Montag von 17.45 bis 18.15 Uhr
statt, Interessenten (auch weibliche) sind herzlich eingeladen.

-joe.z.-