3. – Sa, 20.10.2007, 17:00, TS Lichtenfels – SpVgg Stegaurach Kommentare deaktiviert für 3. – Sa, 20.10.2007, 17:00, TS Lichtenfels – SpVgg Stegaurach

Posted 9 August, 2007 in Herren

 
TS Lichtenfels – SpVgg Stegaurach  75:89 (31:39)

Die vor der Partie punktgleichen Mannschaften traten jeweils ersatzgeschwächt an. Die als Aufstiegsfavorit gehandelten Stegauracher mussten auf ihren regionalligaerfahrenen Neuzugang Batz verzichten, während bei den Lichtenfelsern mit Jörg Schmidt, Tobias Neuberger und Leon Kräußlich drei Leistungsträger verletzungsbedingt passen mussten.

Die Gastgeber starteten engagiert und konnten sich eine frühe 6:2-Führung erspielen.Doch im weiteren Verlauf gelang den Korbstädtern so gut wie nichts mehr. Einfachste Würfe aus der Mittel- und Nahdistanz wollten nicht durch den Korb fallen. Dagegen kamen die Gäste nun dank einer sehr variablen Spielweise besser zum Abschluss und zogen zum Ende des ersten Viertels auf über zehn Punkte davon. Im zweiten Spielabschnitt wehrten sich die Korbstädter und dominierten die Rebounds. Vor allem Christophe Kirsch war in Korbnähe ein zuverlässiger Scorer. Dennoch kamen die Aufsteiger nicht auf weniger als 8 Punkte heran.

Das dritte Viertel war praktisch eine Kopie des Spielbeginns. Die TSL startete zunächst gut, um dann stark nachzulassen. Die beiden treffsicheren Stegauracher Routiniers Desch und Block bekamen die Lichtenfelser nicht unter Kontrolle, sodass das Spiel bereits vor dem letzten Viertel entschieden war. Die Korbstädter steckten jedoch nicht auf und hielten die Niederlage mit 14 Punkten Differenz im Rahmen des Erträglichen. Die Stegauracher erwiesen sich als das technisch bessere und ausgeglichener besetzte Team. Den TS´lern sollte die Erkenntnis, gegen den Meisterschaftsanwärter zwei Viertel für sich entschieden zu haben, jedoch Mut machen.

TS Lichtenfels: Kirsch (23) Leicht (21/2) , B. Bechmann (16), S. Bechmann (6), Kostolecky (5/1), Vogel (2), Nyirö (2), Girg