16. – 04.03.2007, 10:30: TS Lichtenfels – TS Kronach Kommentare deaktiviert für 16. – 04.03.2007, 10:30: TS Lichtenfels – TS Kronach

Posted 4 März, 2007 in Herren

 TS Lichtenfels – TS Kronach 93:77 (45:47)

 

Die inzwischen mit zwei Siegen ausgestatteten Turner aus Kronach traten mit nur sieben Mann bei der Turnerschaft aus Lichtenfels an.
 

Der angegebene Anpfiff um 10:30 war nicht möglich, da die planmäßigen Schiedsrichter nicht aufgetaucht sind. Glücklicherweisse waren Lars Schumacher und Arthur Rau vom TV Oberwallenstadt in der Halle und haben sich kurzfristig entschieden, das anstehende Spiel zu pfeiffen.

In einem hart umkämpften Spiel fanden die Gastgeber eine ganze Weile nicht ihren Rhythmus. So kam es, dass sie nach den ersten sechs Minuten bereits 20:8 in Rückstand waren. Danach kamen sie besser ins Spiel und das erste Viertel endete 26:21 für Kronach. Bereits am Anfang wurde deutlich, dass dies ein Spiel mit vielen Freiwürfen werden würde: insgesamt 42 Freiwurfversuche für Kronach und nur 17 für die Korbstädter. Was dies zu bedeuten hat, möge sich der Leser selbst zusammenreimen.

Das zweite Viertel gewann dann die TS aus Lichtenfels mit 24:21. 14 Punkte von Sebastian Leicht in diesem Viertel sorgten
für einen Zwei-Punkte-Rückstand zur Halbzeit.

Im dritten Spielabschnitt ging die Wurfsicherheit beider Mannschaften etwas zurück: 19:14 für Lichtenfels.

Das letzte Viertel dominierte dann Lichtenfels mit einem 17 zu 0 Lauf: Drei 3er von Leicht und Punkte von Nyirö und Kräußlich sorgten für eine 90:69 Führung zur 38. Minute. 29 zu 16 für die TSL endete der letzte Spielabschnitt.

Der Centerspieler der Kronacher, Achim Stark, konnte in der zweiten Halbzeit lediglich 7 seiner insgesamt 19 Punkte erziehlen und wurde viel besser in Schach gehalten. Ausserdem musste Ferner (22 Punkte) das Spiel in der 39. Minute verlassen.

Die Kronacher haben in der Tabelle mit 4 Siegpunkten 6 Punkte Rückstand auf Litzendorf bei zwei ausstehenden Spielen. Das heißt, dass die Kronacher nächstes Jahr eine Liga tiefer antreten werden.

 

TSL: Sebastian Leicht (33 Punkte/3 Dreier), Benedikt
Bechmann (23/1), Tobias Neuberger (9), Christian „Easy“ Eller (8/2), Leon Kräußlich
(7), Achim Nyirö (6), Pehle (3), Simon Bechmann (2), Bastian Girg (2), Stefan Hofmann

 

 

{mosimage}

{mosimage}