Pokal – 17.11.2006, 20:00: TS Lichtenfels – BBC Bayreuth Sen2 Kommentare deaktiviert für Pokal – 17.11.2006, 20:00: TS Lichtenfels – BBC Bayreuth Sen2

Posted 17 November, 2006 in Herren

TS Lichtenfels – BBC Bayreuth Senioren 2  91:92 (60:43)

Zwei verschiedene Gesichter präsentierte die TS Lichtenfels in der ersten Runde des Bezirkspokals.

 

In der ersten Halbzeit gelang den Gastgebern in der Offensive fast alles. Die Lichtenfelser erkämpften sich in der Verteidigung Ballgewinne. Auch von außen saß fast jeder Wurf. Die Zuschauer rieben sich in der Halbzeit verwundert die Augen. 60 Punkte in einer Halbzeit erzielten die Lichtenfelser zuletzt vor 2 Jahren gegen Oberwallenstadt. In der zweiten Spielhälfte verlor die Heimmannschaft aber komplett den Faden. Die Bayreuther gingen nun körperlich zur Sache und legten in der Verteidigung zwei Gänge zu. Dies behagte den TSlern gar nicht. Wie im Spiel beim TTL Bamberg II fand sich in der Offensive kaum eine Anspielstation. Der ballbesitzende Spieler war der Arsch. So kam es meist zu keinem vernünftigen Abschluss. Die Bayreuther um den mehrmaligen deutschen Meister Sowa (ehemals ASC Göttingen) spielten ein ums andere Mal den gleichen Spielzug, ohne dass die Lichtenfelser aus diesen Situationen lernten. Als dann auch noch die Schiedsrichter strittige Entscheidung zu Ungunsten der Lichtenfelser trafen, schmolz der Vorsprung Punkt um Punkt. Die treffsicheren Bayreuther – jeder freie Wurf bedeutete einen Korberfolg – holten 20 Sekunden vor Schluss ihre erste Führung. Zum Ende der Partie war es Volker Gutgesell, der bei einem schwierigen Korbleger Abschlusspech hatte. Die Bayreuther zogen auf Grund der Leistungssteigerung verdient in die 2. Runde des Bezirkspokals ein, wo sie nun auf den TSV Breitengüßbach IV (ungeschlagener Spitzenreiter der Bezirksliga) treffen. Für die TSL ist es keine Schande, gegen dieses abgezockte Team zu verlieren. Die Umstände, wie es zu dieser Niederlage kam, werden aber noch einige Zeit in Erinnerung bleiben.

TS Lichtenfels: Benedikt Bechmann, Sebastian Leicht, Jörg Schmidt, Volker Gutgesell, Tobias Neuberger, Sebastian Pehle, Simon Bechmann, Leon Kräußlich, Stefan Hofmann