11 – 17.02.2006, 20:00: TS Lichtenfels – BBC Coburg 2 Kommentare deaktiviert für 11 – 17.02.2006, 20:00: TS Lichtenfels – BBC Coburg 2

Posted 30 August, 2005 in Herren

TS Lichtenfels – BBC Coburg 2 81:56 (31:21)

Unter chaotischen Umständen kam der TSL zu einem hart umkämpftem Sieg gegen die zweite Mannschaft des BBC Coburg.

Erst 10 Minuten vor dem eigentlich Anpfiff wurden beide Mannschaften zum Aufwärmen in die Halle gelassen (ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an den Oberwallenstadter Jugendtrainer). Nachdem die Coburger in blauen Trikots aufliefen, mussten die Lichtenfelser auf die ungeliebten weißen Trikots zurückgreifen, die auf der Vorderseite keine Nummer tragen. Die arroganten Referees (nicht nur die persönliche Meinung des Autors) erfassten hierüber einen Bericht, der Konsequenzen nach sich ziehen wird. Nach Einschätzung der Redaktion kommt eine Geldstrafe auf den Verein zu, ein Verlust des Spiels am grünen Tisch wäre eine zu harte Bestrafung.

Die Coburger, die in kompletter Besetzung antraten, präsentierten sich von Beginn an hochmotiviert. Der TSL konnte sich anfangs nicht gegen die gute Gästeverteidigung durchsetzen. So endete das erste Viertel mit 14:9 für die Vestestädter. Das zweite Viertel wurde dagegen von den Lichtenfelsern diktiert. Vor allem konnten nun die Fastbreaks über B.Bechmann abgeschlossen werden. Die Intensität in der Verteidigung wurde außerdem erhöht, sodass dich Gäste zu Verlegenheitswürfen gezwungen wurden. Mit einer 31:21-Führung ging man in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt erneut. Dank einer 14:0-Serie gelangten die BBCler wieder in Führung. Nach einer Auszeit kämpften sich die TS´ler imponierend zurück. Davon ließ man sich auch nicht durch die einseitige Pfeiferei der „Unparteiischen“ aufhalten, die den Gastgebern 8 Offensivfouls, 2 technische Fouls, 1 unsportliches Foul und mehrere Schrittfehler anhängten. Nachdem auch noch T. Neuberger heiß gelaufen war und 7 Punkte infolge erzielte sowie die Coburger Centergarde mit Foulproblemen zu kämpfen hatte kippte das Spiel vollständig. Eine exzellente Verteidigungsleistung und daraus resultierende Schnellangriffe besiegelten einen letztlich deutlichen Erfolg, der in dieser Höhe durchaus überraschte. Mit diesem Sieg stehen die Lichtenfelser als erstes Team der Kreisliga in der Aufstiegsrunde fest. Bei einem Sieg im nächsten Spiel in Ludwigsstadt wäre die Meisterschaft perfekt.

TSL: B. Bechmann, J. Schmidt, S. Leicht, T. Neuberger, S. Bechmann, L. Kräußlich, C. Eller, B. Girg