04 – 13.11.2005, 16:00: BBC Coburg 2 – TS Lichtenfels Kommentare deaktiviert für 04 – 13.11.2005, 16:00: BBC Coburg 2 – TS Lichtenfels

Posted 30 August, 2005 in Herren

BBC Coburg 2 – TS Lichtenfels 72:95 (33:48)

Die Lichtenfelser konnten mit einem ungefährdetem Sieg die Tabellenspitze der Kreisliga A verteidigen.

 

Die TSL – mit Ausnahme von Bastian Girg vollzählig – übernahm von Beginn an das Kommando. An der Betonverteidigung der Gäste kamen die Coburger zu Beginn nicht vorbei, dagegen schlossen die Lichtenfelser ihre ersten Angriffe zunächst sicher ab. Vor allem Benedikt Bechmann überzeugte durch Treffsicherheit und knüpfte an seine starken Vorstellungen von der letzten Saison an. Unter dem Korb hatten die Coburger trotz vier schwergewichtiger Centerspieler nichts zu melden, sodass sie ihren Heil von der Drei-Punkte-Linie suchten – und dies erfolgreich. Die TSLer schafften es nicht, die Distanzschützen der Coburger aus dem Spiel zu nehmen. Dennoch gelang es den Lichtenfelsern bis zur Halbzeit auf 15 Punkte davonzuziehen.

Der zweite Spielabschnitt wurde von den Gästen kompromisslos angegangen. Der Vorsprung wurde binnen weniger Minuten auf 25 Zähler erhöht, sodass die Partie frühzeitig entschieden war. Ein höherer Sieg wurde in den Schlussminuten leichtfertig vertan, da nur noch halbherzige Verteidigungsarbeit abgeliefert wurde. Hervorzuheben ist die ausgeglichene Mannschaftsleistung – mehrere Spieler punkteten zweistellig.

TSL: B. Bechmann, V. Gutgesell, J. Schmidt, S. Leicht, T. Neuberger, S. Pehle, L. Kräußlich, S. Bechmann, C. Eller, S. Hofmann, A. Nyirö

 

 

 

 

 Vorbericht

Am Sonntag treten die TSLer beim BBC Coburg 2 an. Lichtenfels führt – obwohl ein Spiel weniger ausgetragen – die Tabelle an und möchte den Platz an der Sonne selbstverständlich verteidigen. Für die selbsternannten Aufstiegsfavoriten aus Coburg geht es bereits um Alles oder Nichts. Nach zwei Niederlagen aus den ersten drei Spielen stehen die BBCler bereits mit dem Rücken zur Wand. Bei einer erneuten Schlappe dürfte der Aufstiegszug wohl bereits abgefahren sein.

 

Aber nicht nur aufgrund der Tabellensituation ist die Partie eine besondere. Mit Leon Kräußlich, Sebastian Leicht, Christian Eller und Sebastian Pehle laufen vier ehemalige Coburger in Reihen der Lichtenfelser auf, die natürlich richtig „heiß“ auf das Spiel sind. Seinen ersten Einsatz in dieser Saison bestreitet wohl auch Volker Gutgesell, der das spielerische Niveau noch einmal anheben dürfte. Auch Simon Bechmann wird voraussichtlich in den Kader zurückkehren.